Wir sind auch in der Corona-Krise für Sie da!

Unseren Hilfen stehen Ihnen in vollem Umfang zur Verfügung. Wir achten auf Ihren gesundheitlicher Schutz und den unserer Mitarbeiter. Daher gelten bei persönlichen Kontakten auf die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Hygiene- und Abstandsregeln.

Grundsätzlich sollten Sie beim Aufsuchen unserer Einrichtungen einen Mund- und Naseschutz mitführen und beim Betreten der Einrichtung tragen. Je nach Umstand kann dieser in bestimmten Räumen abgelegt werden. Die Gestaltung der Maßnahmen zur Wahrung der Regeln kann zwischen den einzelnen Einrichtungen des Kölner Vereins für Rehabilitation leicht variieren.

Bei Krankheitssymptomen (z. B. Fieber, trockenem Husten, Müdigkeit o. ä.) können Sie uns gerne per Telefon sprechen. Bitte verzichten Sie aber in diesem Fall auf einen persönlichen Besuch. Telefonnummern der einzelnen Einrichtungen des Kölner Verein finden Sie auf den jeweiligen Unterseiten auf dieser Website.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unseren Angeboten!

Der Kölner Verein für Rehabilitation e.V.

Die psychiatrische Versorgung in Köln wird seit über 40 Jahren vom Kölner Verein für Rehabilitation e. V. maßgeblich mit geprägt.

Ausgehend von der Aufbruchstimmung in der Psychiatrie der 70er Jahre gründeten engagierte Kölner Bürger, Politiker und Fachleute 1974 diesen Verein. Ziel war es, gemeindenah die Hilfen für psychisch kranke Menschen in dieser Stadt zu leisten, die notwendig waren um Klinikaufenthalte zu vermeiden bzw. zu verkürzen und den Betroffenen ein Leben außerhalb von Klinikmauern zu ermöglichen.

Heute bietet der Verein mit rund 140 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ein breit gefächertes Netz ambulanter und stationärer Hilfen für Kölner Bürger mit psychischen Belastungen.

Unter den Stichworten Beratung, Begleitung, Betreuung, Wohnen, Arbeit und Beschäftigung sind unsere verschiedenen Einrichtungen zu finden, die jedem Menschen mit psychischer Belastung bzw. Erkrankung die möglichst passende Hilfe bietet.

Unsere Angebote

Aktuelle Informationen